SEG–Konzept Fresseraufzucht

Die größte Herausforderung für Fresseraufzüchter liegt in der Entwicklung des Saugkalbes hin zum Wiederkäuer. Erschwert wird diese Entwicklung dadurch, dass die einzelnen Kälber von unterschiedlichen Herkünften stammen, einen unterschiedlichen Gesundheits- und Ernährungsstatus haben und Stresssituationen ausgesetzt waren.

Deshalb muss ab der Einstallung der Kälber ein neuer „Status quo“ für die Gruppe geschaffen werden. Ehe dann , nach einer Phase der Stabilisierung, die Entwicklung zum Wiederkäuer erfolgen kann.

Der Prozess der Entwicklung des Kalbes zum Wiederkäuer ist die eigentliche Kunst des Fressererzeugers. Mit der richtigen Kombination der nötigen Fütterungskomponenten hinsichtlich Trockenmassegehalt, Menge und Fütterungsdauer kann dieser Prozess erfolgreich gestaltet werden.

Das SEG Kälberfütterungskonzept: Hochwertiger Milchaustauscher, Kälberstroh und Kälberstarter
Das SEG Kälberfütterungskonzept: Hochwertiger Milchaustauscher, Kälberstroh und Kälberstarter